Ein kleines Wald-Gedicht

deep read_Wald Bachim wald

im wald

haben wir ein versteck

unter gräsern und mit ästen bedeckt

wo wir warten

ob wir tiere sehen

wo wir überleben

wenn die menschen untergehen

wo wir uns fürchten vor

anderen augen

die nach kindern suchen

sie auszurauben

trotzdem: wir haben es früh schon gebaut

haben gerochen an der erde

die wir aus dem boden gehaut

die wir weggetragen

wo wir uns märchen und geschichten

in die ohren sagen

dort haben wir eins

damit ihr es wisst

wir überleben

was immer auch ist

von Michael Hammerschmid (aus dem Zyklus „verstecke“)

deep read_Wald Licht

Advertisements

10 Kommentare zu “Ein kleines Wald-Gedicht

  1. Hallo Liebes,

    ein frohes Neues Jahr wünsche ich dir.

    Ich werde mit meinem Blog in der nächsten Woche auf einen selbstgehosteten Server umziehen. Dann bin ich nicht mehr über den WordPress-Reader erreichbar und kann auch deine Beiträge nicht mehr so einfach mitverfolgen.

    Ich würde weiterhin gerne deine Beiträge lesen und dir folgen.

    Ich mich riesig freuen wenn wir über die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram und/oder über Bloglovin in Kontakt bleiben! Ich folge dir dann natürlich auch zurück, damit nichts schief gehen kann!

    Wäre das in Ordnung für dich?

    Alles Liebe und alles Gute für 2014,

    Lara

    http://www.fromhearttoheel.com
    Die Adresse, bleibt aber bestehen, nur eben nicht mehr über wordpress.

    • Liebste Lara, wow, da wagst du ja nen Riesenschritt mit deinem Blog! Es würde mich natürlich auch total freuen, wenn wir uns treu bleiben 🙂
      Alle neuen Veröfffentlichungen von deep read kannst du auch über FB, BL und Twitter mitverfolgen. Ich wünsche dir ganz viel Glück und Freude mit deiner neuen Blogheimat und natürlich auch ein Frohes Neues Jahr! xoxo

  2. und die MENSCHen werden als erstes untergehen….die zerstörte NATUR die manche MENSCHen zerstört haben…….wird noch da sein……..HERZlichst ANDREA:))

  3. Ich bin ein Waldkind. Ich komme vom Wald und er fehlt mir in Berlin oft. Schön, dass er in den Worten wohnt, die sich zuweilen (durch dich) ins Netz verbreiten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s