„Der Sündenfall von Wilmslow“ von David Lagercrantz

Im letzten Jahr war David Lagercrantz in aller Munde, weil er im Auftrag von Stieg Larssons Familie einen 4. Teil der Millenium-Reihe schreiben durfte. Für die Fortsetzung „Verschwörung“ hatten die meisten Journalisten – schon aus Prinzip – nur Häme übrig, … Weiterlesen

„Cops“ von Matt Burgess

Der New Yorker Stadtteil Queens ist nicht nur die Homebase von Matt Burgess, sondern auch Schauplatz seiner Romane. Sein Debüt „Die Prinzen von Queens“ war eine liebenswerte Gangsterballade über ein leicht vertrotteltes Brüderpaar (habe ich hier vorgestellt). Jetzt, in seiner zweiten Crime … Weiterlesen

„Der Susan-Effekt“ von Peter Høeg

Wenn Susan Svendsen an der Bushaltestelle steht, dauert es keine zwei Minuten, bis der Erste ihr von seiner kranken Frau erzählt. Im Bus gesteht die Dame, die neben ihr sitzt, wie sehr sie ihren Hund liebt und die Schuljungs, die mit Susan aussteigen, schwärmen ihr von … Weiterlesen

„Mystery Girl“ von David Gordon

Nach zwanzig Jahren als hauptberuflicher Schriftsteller belaufen sich die Gesamteinnahmen von Sam Kornberg auf exakt 0,00 Dollar. Kein Schwein interessiert sich für seine Antiromane Die Toilette oder Slow Motion Holocaust, die komplett ohne Handlung, Figuren oder Gedanken auskommen. Also ist … Weiterlesen

„Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ von Joël Dicker

Es war DIE Literatursensation des Jahres 2012 in Frankreich. Der unbekannte Schweizer Joël Dicker wollte ein Buch schreiben, das „von allen gelesen werden kann: von den anspruchsvollen Lesern […] und von solchen, die gar nicht gern lesen„. Mit seinem Kleinstadt-Krimi … Weiterlesen

„Zungenküsse mit Hyänen“ von Else Buschheuer

„Eine gute Geschichte beginnt mit einer Leiche.“ Und selten war eine Leiche so sexy wie die Rote Müllerin aus Else Buschheuers neuer Krimi-Burleske Zungenküsse mit Hyänen.  Doch wer hat der jungen Erfolgsautorin mit den feuerroten Haaren Gift in ihren Hugo-Drink … Weiterlesen

„Requiem“ von Eoin McNamee

In einen David-Lynch-mäßigen, hypnotischen Abgrund fiel ich dieser Tage mit Requiem vom irischen Schriftsteller Eoin McNamee (spricht man in etwa „Owen MakNimmy“ aus). Für besonderen Nervenkitzel sorgt in diesem mysteriösen, eleganten Crime Noir die Tatsache, dass er ganz ähnlich wie … Weiterlesen

„Der Mann aus dem Safe“ von Steve Hamilton

Erinnert ihr euch noch an die Panzerknacker-Bande aus den Lustigen Taschenbüchern? Die Jungs waren ja mäßig erfolgreich im Safeknacken. Im Krimi Der Mann aus dem Safe von Steve Hamilton geht’s dagegen um den besten Tresorknacker aller Zeiten! Warum der trotz seines … Weiterlesen